Die Provinz Anhui

mehr als grüner Tee…

Anhui
Gipfel des Huangshang
Anhui
bei Huangshang

Die Provinz Anhui befindet sich im östlichen China, westlich von Shanghai und ist in erster Linie für ihre einzigartigen Gebirgsformtionen bekannt.

Ihre Hauptstadt ist die recht schnell gewachsene Stadt Hefei, etwa in der Mitte der Provinz gelegen.

Doch ist die Provinz nicht nur für seine Gebirge bekannt, sondern durch den Tee-Anbau. Vor allem im Süden befinden sich die berühmten Plantagen der Region. Besser konnte es für die Pflänzchen kaum sein.

Zumeist wurde das Land schon vor Urzeiten dem gebirgigen Gelände abgetrotzt, meistens in Terrassenform.

Auch die Sorten sind z.T. recht speziell, die diversen Grüntee-Sorten aufzuzählen ist ein nicht leicht zu bewältigendes Unterfangen, und es sind hauptsächlich die in Anhui angebauten, speziellen Hochgebirgs-tees, die so hervorragend wie z.B. Mao Feng Cris Cross schmecken.

Der Tee für den Kaiser

anhui

Diese Teesorte, „Cris Cross“ im allgemeinen, war früher dem Kaiser vorbehalten, Sie besticht durch ihren einzigartigen Geschack und die intensive, grüne Färbung, fast wie Jade.

Heutzutage kann natürlich jederman auf diese Sorte zurückgreifen, es lohnt sich trotz des höheren Preises allemal.

Anhui heute

Obwohl bis 1949 Anhui als hoffnungslos rückständig bezeichnet wurde, ist heute dort die Schwerindustrie heimisch geworden, in erster Linie um den Hersteller Chery in Wuhu.

Neben der Touristik und seit jeher dem Tee-Anbau ist somit ein kleines Wirtschaftswunder gelungen und man lebt gut hier.

Wuhu – Bahnhof

Man wurde im Jahre 2016 an das chinesische Hochgeschwindigkeitsnetz angeschlossen, man braucht von Wuhu nach Shanghai gerademal 2,5h. Wuhu wird als Haltestelle der Anhui – Jiangxi und der Nanjing – Tongling Eisenbahnlinie angefahren.


Zurück